Ron Esclavo

Ron Esclavo

Kuba und die Dominikanische Republik: Beiden Ländern ist die Entstehung von Esclavo zu verdanken, da sich dort der Sitz des Betriebs Oliver und Oliver befindet. Nach alter kubanischer Tradition wird in der Karibik Rum gereift und geblendet, wobei dafür spezielle Geheimrezepte verwendet werden. Das Resultat ist ein stets vortrefflicher Rum, der sich in Geschmack und Nase deutlich von Rum aus anderen Regionen unterscheidet.

Unter anderem ist der Hersteller für seine Esclavo Solera Reihe bekannt, bei der unterschiedlich alte Rumsorten so miteinander verblendet werden, dass sie ein neuartiges Geschmacksmuster ergeben. Zur Reihe zählt der 12- und 15-jähige Rum, sowie der Esclavo XO Solera. Aber auch Marken wie Cubaney oder Opthimus sind aus dem Hause des Meisterblenders und überzeugen jeden Kenner.

Jahrelange Erfahrung macht sich in jedem Rum bemerkbar. Die köstliche Verblendung führt zu einem erstklassigen Geschmackserlebnis, das sich mit zunehmender Reifezeit immer weiter intensiviert. Doch wie genau kam es zu diesem Ergebnis?

Ende des 18. Jahrhunderts widmete sich der Master Juanillo Oliver zunächst dem bloßen Anbau von Rohrzucker – der Basis von Rum. Mit der Zeit wandelte er seinen Fokus jedoch zu der Herstellung von Spirituosen und erreichte eine weltweite Bekanntheit. Wie viele andere kubanische Unternehmen musste auch dieser Betrieb während des Unabhängigkeitskriegs die Produktion einstellen und eröffnete erst viele Jahrzehnte später erneut. Traditionelle Rezepte finden weiterhin Anwendung und begeistern Einsteiger und Liebhaber zugleich!

Die Milde der Rums aus der Esclavo Reihe ist besonders ausschlaggebend, wobei die edlen Tropfen dennoch nicht zu süß wirken. Ein langer Nachklang und eine feine Würze ist ihnen allen ähnlich, wobei letztendlich jeder Rum für sich außergewöhnlich ist!

2 Artikel

2 Artikel

* Alle Artikel inkl. 19% MwSt. und exkl. Versandkosten

Top Rum-Marken

A.H. Riise Rum Botucal Rum Centenario Rum Millonario Rum Mount Gay Rum Plantation Rum Zacapa Rum