Rum Infografik: 10 interessante Fakten über Rum

infografik-10-fakten-rum

[mashshare]

Verwenden Sie das Bild auf Ihrer Seite:

10 Fakten die Du über Rum unbedingt wissen solltest

Mehr als eine Million Bundesbürger trinken mindestens ein Mal im Monat Rum. Kein Wunder: mit seiner reichen Geschichte und einem tollen Geschmack gehört Rum zu ein einzigartigsten Getränken unserer Zeit. Doch die allgemeinen Kenntnisse darüber reichen meistens nur aus, um den Namen der Marke fehlerfrei auszusprechen.

Mit dem Wissen dieser Rum-Infografik glänzt Du auf jeder Party:

    1. Um die Moral der britischen Matrosen und Soldaten zu stärken wurde ihnen regelmässig Alkohol verabreicht. Da Bier und Wein jedoch im heissen Klima schnell verdarben, wurde Rum zum perfekten Ersatz. Gleichzeitig hat man Rum heilende Eigenschaften nachgesagt, da die Soldaten weniger anfällig für Krankheiten wie Skorbut wurden. Heute weiss man, dass es eher an dem reichlich beigemischten Limettensaft lag, dass die Soldaten nicht mehr so häufig unter der Vitamin-Mangelerkrankung leiden mussten

 

    1. Der britische Admiral Horatio Nelson hat angeordnet, seinen Körper nach dem Tod in ein Fass voller Rum zu legen, um ihn so zu konservieren. Als er bei der Schlacht um Trafalgar im Jahr 1805 starb, wurde seinem Wunsch entsprochen. Heute ist Nelsons Blood als aromatisierter Premum-Blend unter dem Namen „Pusser’s British Navy Rum Nelson’s Blood“ erhältlich.

 

    1. Seine erste urkundliche Erwähnung fand Rum im Jahr 1650 als „rumbullion“ (dt. großer Tumult) sowie im Jahr 1661 durch den damaligen Gouverneur von Jamaica. Somit gilt die Karibik als die Wiege des Rums.

 

    1. Das heutige Epizentrum der weltweiten Rumproduktion ist ebenfalls unbestritten die Karibik. Mehr als 80% der Gesamtproduktion der Welt kommen von hier und so gut wie jede karibische Insel produziert ihren eigenen Rum. Die restlichen 20% verteilen sich auf:- Mittelamerika ( z.B. Flor de Cana in Nicaragua und Centenario in Costa Rica)
      – Südamerika (z.B. Pampero und Botucal (ehemalig Diplomatico) in Venezela)
      – Kanaren & Kap Verde
      – Madagaskar, Mauritus & Reunion (z.B. Green Island und Tilambic)
      – Indien (z.B. Old Monk)
      – Philippinen, Japan, Indonesien (z.B. Ryoma und Sangsom)
      – Australien (Bundaberg, Holey Dollar)

 

    1. Im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts wurde Rum als Haarschampoo und Haar-Medizin genutzt, da man annahm, dass dieser zur Wurzelstärkung beitragen kann. Heute wissen wir, dass es nicht stimmt.

 

    1. Die älteste Rum-Marke heisst Mount Gay. Die Rum-Destille auf Barbados/Karibik hat die erste Flasche des gleichnamigen Rums im Jahr 1703 verkauft. Mount Gay Rum ist bis zum heutigen Tage erhältlich.

 

    1. Die teuerste Flasche Rum wurde in den 1940er Jahren von der Brennerei Wray & Nephew abgefüllt. Die Sorte, die keinen besonderen Namen trägt, enthält Rum aus dem Jahr 1915. Heute existieren nur noch 4 Flaschen davon. Der Preis: 40.000 USD pro Flasche

 

    1. Bei Holey Dollar Rum, einer Distilling Company in Australien wird eine der Rumsorten, mit dem höchsten Alkoholgehalt hergestellt. Der braune Holley Dollar Rum Platinum Coin Cask Strength brüstet sich mit einem Alkoholgehalt von 75%. Der vorgeschriebene Mindestalkoholgehalt beträgt 37,5% Volumenprozent.

 

    1. Rum ist wahrscheinlich die markanteste Spirituose der Welt. Auch bei einer 100.000-fachen Verdünnung kann man Rum immer noch schmecken!

 

  1. Mit knapp 20 Millionen verkauften Flaschen pro Jahr ist Bacardi an der Spitze der größten Rum-Hersteller der Welt. Aber dicht auf den Fersen folgt Tanduay aus den Philippinen, mit 19,6 Millionen Flaschen.